MEDITATION

                                                                                                                                                    

Cyclic meditation

In our day-to-day life, we relax quite often, but unconsciously by stretching and yawning.

In cyclic meditation, the stretching is consciously and systematically, using various suitable and gentle postures - standing, sitting or laying on the mat - followed by relaxation techniques. The combination of postures provides stimulation at the muscular level, the relaxing part gives relief.

 

A cyclic of alternating stimulation and relaxation allows us to go into deep silence.

 

Cyclic meditation works at the Annamaya Kosha and helps us to create brilliant and excellent health. It guides us in attaining stress-free maturity in our life journey. It stimulates our sleepy mind, relaxes us and reduces our distractions. It allows us to recognize our deep-rooted stresses and to release them. Lastly, it aids us in achieving stability of our mind and prevents us from being easily disturbed.

 

Energising prana technique

Analog the chinese Qi, Prana is the Sanskrit word for “Life Force”. Prana is the total sum of all energy that is manifested in the universe. This life energy, Prana, has been clearly invoked and described in the ancient Vedas.

Energising prana technique works at Pranamaya Kosha level and brings balance at this level, and it uses the pranic energy to revitalize all organs and systems in our body.

 

Mind Sound Resonance Technique

Resonance changes the mind - sound is always in the "present", mind is often in the 'past or 'future'. The mind sound resonance technique works at the Manomaya Kosha and brings the mind back to the present, which increases our vitality, releases us from bondage of all distractions, and enables us to overcome fear, including the fear of death.

 

Mind Imagery Technique

Mind imaginary technique works at Manomaya Kosha – the mind level - and utilizes the power of imagination to strengthen our systems, e.g. with chacra meditation or visualisation.

MEDITATION

 

Cyclic meditation:

Während unseres Alltags entspannen wir oft tief und doch unbewusst durch körperliches Strecken und Gähnen.

In der zyklischen Meditation, strecken wir uns bewusst und systematisch. Mit unterschiedlichen, sanften Yogasanas im Stehen oder Sitzen werden alle Muskeln stimuliert, mit anschließender Entspannung.

 

Ein Zyklus von abwechselnder Anregung und Entspannung ermöglicht es, eine tiefe Entspannung und Stille zu erreichen.

 

Zyklische Meditation wirkt auf der physischen Ebene unseres Körpers (Annamaya Kosha) und hilft uns eine ausgeglichene Gesundheit zu erlangen. Sie leitet uns hin zu einer stressfreien Reife auf unserem Lebensweg. Sie stimuliert unseren schläfrigen Geist, entspannt uns und reduziert gleichzeitig vorhandene Ablenkungen. Sie erlaubt uns, unsere tief verwurzelten Spannungen zu erkennen und zu lösen. Sie hilft uns eine geistige Stabilität zu erreichen und verhindert, dass wir leicht gestört werden.

 

Energising prana technique

Analog dem chinesischen Qi, ist Prana das Sanskrit-Wort für "Lebenskraft" oder Lebensenergie. Prana ist die Summe aller Energie des Universums und wurde bereits in den alten vedischen Schriften beschrieben.

Energising prana technique erzeugt Ausgeglichenheit auf der energetischen Ebene des Köpers (Pranamaya Kosha), sie nutzt die Prana-Energie um alle Organe und Systeme in unserem Körper zu beleben.

 

Mind Sound Resonance Technique

Resonanzen verändern den Geist - der Ton ist immer in der "Gegenwart", der Geist oft in der "Vergangenheit" oder der "Zukunft". Diese Schallresonanztechnik wirkt auf den Mentalkörper (Manomaya Kosha) und bringt den Geist zurück in die Gegenwart. Dies erhöht unsere Vitalität, befreit uns aus der Abhängigkeit aller Ablenkungen und ermöglicht es uns vorhandene Ängste zu überwinden.

 

Mind Imagery Technique

Die Mind Imagery Technik wirkt ebenfalls auf den Mentalkörper (Manomaya Kosha), unsere geistige Ebene und nutzt die Kraft der Phantasie die Vitalenergie in unserem System zu stärken, u.a. durch Chakra-Meditation oder Visualisierung.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Thomas Hilbert 2018